KulturNewsWirtschaft

„Glücksbringer“ zu Besuch

Bezirksschornsteinfeger zum Weihnachtsbesuch bei Landrat Anetsberger

Eichstätt. – Kaminkehrer bringen Glück, sagt man. Personifiziertes Glück in gleich mehrfacher Ausfertigung erhielt so gesehen nun Landrat Alexander Anetsberger in seinem Amtssitz in Eichstätt: Die im Landkreis arbeitenden selbständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger kamen zu einem Kurzbesuch – natürlich unter Einhaltung sämtlicher Coronaregelungen, wie man im Landratsamt betont – in den Spiegelsaal, um dem Landkreischef persönlich einen Neujahrskalender und ein Glückshufeisen zu überreichen.

Glücksbringer zu Gast: Die Bezirksschornsteinfeger des Landkreises brachten Landrat Alexander Anetsberger beim traditionellen Besuch vor Weihnachten unter anderem ein Glückshufeisen. Foto: Landkreis Eichstätt

„Leider konnten wir dem Landrat aus Pandemiegründen bis jetzt nicht persönlich zum neuen Amt gratulieren, deshalb war es uns ein Anliegen, die schöne Tradition des vorweihnachtlichen Besuches heuer wenigstens als Kurzbesuch abzuhalten“, so Kaminkehrermeister Hans-Jochen Seitz, der seine Kollegen für diesen Termin zusammengetrommelt hatte. Die Bezirksschornsteinfeger-Delegation im Kreis wünschte dem Landrat, der gesamten Kreisverwaltung, dem Kreistag und allen Bürgern für das neue Jahr 2022 viel Glück und Erfolg sowie Gesundheit und weiterhin Durchhaltevermögen in dieser turbulenten Zeit. Vielleicht bringt‘s ja wirklich Glück. pp/el

Quelle
Landratsamt Eichstätt
Lesen Sie auch:
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"