EventLebenTipp

Bürgerbeteiligung beginnt: Digitale Infoveranstaltung zu Altmühlaue am Mittwoch

Auch Nicht-Eichstätter willkommen – Auftakt zum Bürgerbeteiligungsprozess

Eichstätt. – Zum offiziellen Auftakt des Bürgerbeteiligungsprozesses zur Umgestaltung der Altmühlaue lädt die Stadt Eichstätt alle Interessierten am Mittwoch, 19. Januar, zu einer  Informationsveranstaltung ein. Diese findet aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage virtuell, also als Videokonferenz, statt. Los geht es um 18.30 Uhr.

Im Rahmen der Veranstaltung wird der aktuelle Planungsstand und der Ablauf der Bürgerbeteiligung erklärt. Es wird aber selbstverständlich auch Raum für Fragen und Anregungen geben. Willkommen sind ausdrücklich nicht nur Eichstätter, sondern alle Interessierten. Die Einwahldaten zur Videokonferenz stehen auf der Homepage der Stadt Eichstätt unter www.eichstaett.de/altmuehlaue/beteiligung zur Verfügung. Dort sind auch die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme erklärt.

Für Fragen zur Veranstaltung steht Sophie Schmidt per E-Mail an sophie.schmidt@eichstaett.de oder 08421/6001.112 zur Verfügung.

Mehr zur Bürgerbeteiligung Altmühlauen finden sie hier:

Bürgerbeteiligung „Altmühlaue“: „Radler in „neuer Haifischbar“ schon 2023?

 

 

Die Beteiligungsmöglichkeiten bis zum 16. März

Eichstätt. – Wie soll die Altmühlaue künftig aussehen? Die Antwort auf diese Frage will die Stadt Eichstätt von Januar bis März 2022 im Rahmen eines breit angelegten Bürgerbeteiligungsprozesses finden. Der offizielle Startschuss dafür wird am Mittwoch, 19. Januar 2022, mit einer digitalen Bürgerinformationsveranstaltung fallen. Bis zum offiziellen Ende am 12. März 2022 sind verschiedene Informations-, Workshop- und Diskussionsformate geplant – und für Kinder gibt es auch etwas zu gewinnen.

Das Zonenkonzept für die Altmühlaue sieht bereits Bereiche etwa für Bewirtung oder Spiellandschaft vor. Diese Planung gibt den Rahmen für die Bürgerbeteiligung vor. Grafik: grabner huber lipp

Was ist die Altmühlaue?

Die Altmühlaue ist das letzte aktuell brachliegende Teilstück der groß angelegten Umgestaltung des Spitalstadt-Areals. Neben der grundlegenden Modernisierung des Bahnhalt- und Busbahnhofs-Bereiches besticht der moderne Teil der Eichstätter Kernstadt mit einer lebendigen Mischung aus Wohnbebauung, Einzelhandel, Dienstleistern sowie Hotellerie und Gastronomie. Zuletzt – Ende 2021 – wurde der neue Herzogsteg als zentrale Verbindungsachse zwischen Alt- und Spitalstadt und auch als wichtiges Element der künftigen Altmühlauen fertiggestellt.

Die Altmühlaue im Sinne des neu zu überplanenden Gebietes versteht sich als der Bereich zwischen Franz-Xaver-Platz (Süden) und Badsteg (Norden), im Westen begrenzt durch die Wohnbebauung, im Osten durch das Altmühlufer. Das Gebiet ist etwa 8.000 Quadratmeter groß.

Welche Planungen für die Altmühlaue gibt es bereits?

Den Planungswettbewerb für die zentralen Flächen der Spitalstadt entschied 2012 das Landschaftsarchitektektur-Büro „grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb“ aus Freising mit ihrem Beitrag für sich. Nach der Fertigstellung der übrigen Spitalstadt steht 2022 nun die Überarbeitung der Altmühlaue als letztes Puzzleteil an. In der Sitzung am 16. Dezember 2021 beschloss der Eichstätter Stadtrat auf Basis des bestehenden Entwurfes, ein Bürgerbeteiligungsverfahren zu starten. Dabei möchte die Stadt Eichstätt mit den Bürger/-innen in einen Dialog treten, wie die Aufteilung (etwa Wegeführung) und die Ausgestaltung (etwa Spielplatz-Geräte) des Areals aussehen kann. Das aktuelle Zonenkonzept, das den Rahmen für die Bürgerbeteiligung vorgibt, enthält etwa Areale wie die Uferzone, eine Spiellandschaft, eine Ankunfts-Zone für Kanus sowie öffentlich zugängliche Toilettenanlagen.

Wie sieht der Bürgerbeteiligungsprozess aus?

Der Bürgerbeteiligungsprozess besteht aus verschiedenen Formaten, in deren Rahmen Eichstätter und Interessierte die Möglichkeit haben, Fragen, Meinungen und Anregungen vorzubringen. Dabei sind neben Bürgerinformationsveranstaltungen in digitaler Form auch Begegnungen vor Ort, Workshop-Einheiten, offene Umfragen und Möglichkeiten zur individuellen Vorsprache geplant.

Im Detail sieht die Planung so aus:

19. Januar 2022 – Digitale Bürgerinformationsveranstaltung

Wie sehen die aktuellen Planungen zur Altmühlaue eigentlich aus? Welche Bereiche sind geplant, welche Bedürfnisse schon berücksichtigt? Zum Beginn der Bürgerbeteiligung will die Stadt Eichstätt alle Interessierte umfassend über das Projekt informieren – und über die Möglichkeiten, sich einzubringen. Leider ist dies angesichts der aktuellen Pandemie-Lage nur auf digitalem Wege möglich. Dennoch wird es selbstverständlich die Möglichkeit geben, Fragen und Anregungen vorzubringen. Los geht es am Mittwoch, 19. Februar 2022, ab 18.30 Uhr. Die Einwahldaten zur digitalen Veranstaltung und die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die technischen Gegebenheiten sind in Kürze auf der Homepage der Stadt Eichstätt zu finden.

5. Februar 2022 – Mitmachtafeln vor Ort

Ab 5. Februar 2022 und bis zum Ende des Bürgerbeteiligungsverfahrens stehen im Bereich der Altmühlaue großflächige Informations- und Mitmach-Tafeln zur Verfügung. Dazu wird es die Möglichkeit geben, direkt Ideen und Anregungen vorzubringen. Dafür stellt die Stadt Eichstätt einen Fragebogen zur Verfügung, der anonym die Wünsche, Bedarfe und eventuelle Kritikpunkte abfragt. Dieser liegt vor Ort zum Ausfüllen und Einwerfen in eine Ideenbox aus, steht aber auch jederzeit auf der Homepage der Stadt Eichstätt zum Download zur Verfügung. Zum Start der Mitmachtafeln werden vor Ort am Samstag, 5. Februar 2022, Oberbürgermeister Josef Grienberger und die beteiligten Mitarbeitenden der Stadtverwaltung von 8 bis 12 Uhr allen Interessierten Rede und Antwort stehen.

16. Februar 2022 und 9. März 2022 – Bürgersprechstunden

Auch abseits der öffentlichen Veranstaltungen will die Stadt Eichstätt Interessensgruppen und Einzelpersonen die Möglichkeit geben, sich zu den Planungen zu äußern. Dazu stehen zwei Bürgersprechstunden am 16. Februar und 9. März 2022 zur Verfügung. Diese sind jeweils von 17 bis 19 Uhr angesetzt, es gibt die Möglichkeit, persönlich, telefonisch, per Videokonferenz oder vor Ort in den Austausch zu gehen. Um besser planen zu können, bittet die Stadt Eichstätt um eine Anmeldung bei Frau Vogt-Rieger unter inge.vogt-rieger@eichstaett.de oder unter 08421/6001.102.

23. Februar 2022 – Interaktive Mitmach-Veranstaltung

Kreativ und konstruktiv gemeinsam Ideen und Lösungen entwickeln – das steht am 23. Februar 2022 auf dem Plan. In einer interaktiven Workshop-Atmosphäre möchte die Stadt Eichstätt erfahren, welche Anliegen Bürger/-innen bei der Überplanung der Altmühlaue haben und gemeinsam Ideen entwickeln. Auch diese Veranstaltung findet im digitalen Format am Mittwoch, 23. Februar 2022, ab 18.30 Uhr statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Einwahldaten zur digitalen Veranstaltung und die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die technischen Gegebenheiten werden in Kürze auf der Homepage der Stadt Eichstätt eingestellt.

12. März 2022 – Offizielles Ende der Bürgerbeteiligung Altmühlaue

Als offiziellen Schlusspunkt der Bürgerbeteiligung zur Altmühlaue werden Oberbürgermeister Grienberger und die beteiligten Mitarbeitenden der Stadtverwaltung am Samstag, 12. März 2022, am Vormittag allen Interessierten vor Ort an den Schautafeln ein letztes Mal die Möglichkeit geben, die Planungen gemeinsam kritisch zu betrachten. Im Anschluss wird die Ideen-Box geleert.
Eine erste Bilanz zur Bürgerbeteiligung Altmühlaue plant die Stadt Eichstätt im Rahmen der Eröffnung des Herzogsteges parallel zum Ostermarkt am 02./03. April 2022 zu präsentieren. Dies ist genauso wie die gesamte Terminplanung vorbehaltlich der dann jeweils gültigen Corona-Regelungen.

Informationen auf eichstaett.de
Alle wichtigen Informationen, Unterlagen und Termine sind stets auf der Homepage der Stadt Eichstätt zu finden: www.eichstaett.de/altmuehlaue. Dort steht auch der Fragebogen für Bürger in digitaler Form zum Download zur Verfügung.

Interessierte aus der Gastronomie finden alle wichtigen Informationen und die Rahmenbedingungen für eine Interessensbekundung auf www.eichstaett.de/altmuehlaue/gastronomie.

Quelle
Stadt Eichstätt
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"