News

Rinderfilet geklaut und Akoholfahrer zuhause erwischt

Aktuelle Polizeimeldungen

Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht

Schernfeld. – Ein 31-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Eichstätt hat sich Mittwochabend (02.02.2022) zwischen Blumenberg und Schernfeld unter Alkoholeinfluss mit seinem Wagen überschlagen.

Kurz nach Mitternacht teilte ein Verkehrsteilnehmer dort einen auf der Seite liegenden Wagen mit. Am Fahrzeug selbst konnten die alarmierten Beamten keine Personen antreffen. Über das Kennzeichen des Autos kamen die Polizisten auf den 31-Jährigen Mann. Dieser konnte kurze Zeit später an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Er stand erkennbar unter Alkoholeinfluss. Ein Alkotest ergab über 0,8 Promille.

Wie sich im Verlauf der Ermittlungen herausstellte, war der 31-Jährige aufgrund von Fahrbahnglätte und übermäßigen Alkoholkonsums mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen. Anschließend überschlug er sich und blieb auf der Seite liegen. An seinem Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der 31-Jährige musste sich im Anschluss in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Dabei wurden auch seine leichten Verletzungen versorgt, die er sich beim Unfall zugezogen hatte. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Rinderfilet geklaut

Eichstätt. – Mit einem Rinderfilet in der Jackentasche wollte am Mittwochabend (02.02.2022) ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis Ansbach einen Verbrauchermarkt in der Weißenburger Straße verlassen.

Gegen 18.40 Uhr wurde der 38-Jährige dabei beobachtet, wie er das edle Fleisch im Wert von über 16 Euro in seiner Jackentasche verstaute und damit den Kassenbereich verlassen wollte. Er wurde dabei angehalten und durfte auf das Eintreffen der Polizei warten. Die Beamten konnten das Fleisch in der Jackentasche des Mannes sicherstellen. Er muss sich nun wegen Ladendiebstahls verantworten. Darüber hinaus wurde ihm ein Hausverbot für den Verbrauchermarkt erteilt.

 

Quelle
Polizeiinspektion Eichstätt
Lesen Sie auch:
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"