GlaubenNews

Ort der Stille: Mariahilf-Kapelle wird zur „Fastenkapelle“

Wöchentlich wechselnde Installationen, Impulse und mehr laden zum Nachdenken, Beten und Mitmachen ein

Steh auf! heißt das Motto in der Mariahilf-Kapelle in Eichstätt, die in der Fastenzeit zur „Fastenkapelle“ wird. Fotos: Andreas Schneidt/pde

Eichstätt. – Auch wenn die Fastenzeit nicht mehr wie früher von allen Menschen im wörtlichen Sinne ernst genommen wird – sie bietet sie doch Gelegenheit für nachdenkliche Momente und neue Impulse. In Eichstätt gibt es nun einen ganz besonderen Ort genau dafür: Die Mariahilf-Kapelle in der Westenstraße in Eichstätt wird in der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern als „Fastenkapelle“ gestaltet. Das Motto lautet: „Steh auf!“ Wöchentlich wechselnde Installationen, Impulse, Texte und mehr laden zum Nachdenken, Beten und Mitmachen ein.

Ein Rollstuhl solle das Motto symbolisieren, das „Steh auf!“ lautet und in verschiedener Hinsicht für Glauben sowie Aufbruch stehen soll. Eine Klasse aus dem Gabrieli-Gymnasium etwa hat Plakate gestaltet mit Texten aus dem Buch des Propheten Amos und eigenen Gedanken zum Thema: „Steh auf! Setz dich ein!“ Der Kurzfilm „Beauty“ weist auf das Thema „Steh auf! Bewahre die Schöpfung!“ hin. Die Kapelle ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Nähere Informationen gibt es im Dompfarramt (Tel. 08421-1632) oder unter www.dompfarrei-eichstaett.de.

Steh auf! heißt das Motto auch auf dem Plakat zur Veranstaltung.
Quelle
pde
Lesen Sie auch:
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"