News

Wanderunfall: 18-Järiger verletzt

Aktuelle Polizeimeldungen

Wanderunfall – 18-Järiger verletzt

Eichstätt. – Ein 18-jähriger Auszubildender aus Sachsen hat sich am Mittwochabend (25.05.) beim Wandern in Eichstätt verletzt. Der 18-jährige war gegen 21.30 Uhr mit drei weiteren Freunden fußläufig in einem Steilhang, rund 30 Höhenmeter unterhalb von Wintershof, unterwegs. Die Männer befanden sich dort auf einem schmalen und teils steilen Pfad ins Tal Richtung Eichstätt. Beim Abstieg ins Tal übersah der 18-jährige eine Art Stufe, trat ins Leere, verlor den Halt und stürzte den Pfad auf dem Rücken mit den Beinen voran nach unten. Der junge Mann geriet dabei nach rechts vom Pfad ab und blieb am Beginn einen Steilstückes liegen.

Nachdem der 18-jährige selbstständig nicht mehr aufstehen konnte, wurden von seinen Freunden die Rettungskräfte alarmiert. Die Bergung erfolgte durch Kräfte der Bergwacht und Feuerwehr Eichstätt. Der Verletzte wurde mit einer Vakuummatratze ins Tal gebracht und anschließend durch den Rettungsdienst zur Behandlung in die Klinik Eichstätt verbracht. Der 18-jährige zog sich durch den Sturz einen Riss des Außenbandes, sowie mehrere Prellungen und Schürfwunden zu. Nach ambulanter Behandlung konnte der Mann das Krankenhaus noch am gleichen Abend wieder verlassen.

Autofahrer unter Drogeneinfluss

Dollnstein. – Ein 23-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Eichstätt wurde am heutigen 26. Mai gegen 00.30 Uhr in Dollnstein unter Drogeneinfluss von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Der 23-jährige wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle gestoppt. Dabei stellten die Beamten deutliche Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung fest. Der Fahrer räumte daraufhin den Konsum von Cannabis ein. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der 23-jährige musste sich im Anschluss in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen Fahren unter Drogeneinfluss ermittelt.

Quelle
Polizeiinspektion Eichstätt
Lesen Sie auch:
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"