News

Mann versucht, Polizisten zu beißen

Aktuelle Polizeimeldungen

Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

Dollnstein. – Ein 54-jähriger Radfahrer aus Baden-Württemberg wurde Donnerstagmittag (16.06.) nach einem Sturz mit seinem Pedelec schwer verletzt. Gegen 11.50 Uhr befuhr der 54-Jährige den Auenweg und wollte an der Einmündung zur Öttingenstraße anhalten. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Radler dabei das Gleichgewicht und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwere Verletzungen am linken Arm zu. Ein Rettungswagen brachte den 54-Jährigen in die Klinik Eichstätt. Am Pedelec entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro. Fremdverschulden konnte die Polizei bei ihren Ermittlungen ausschließen.

Mann versucht, Polizisten zu beißen

Eitensheim/Ingolstadt. – Ein 28-jähriger Mann aus Eitensheim hat am Donnerstagnachmittag (16.06.) versucht, einen Polizisten zu beißen. Gegen 16 Uhr wurde eine Streifenbesatzung der Eichstätter Polizei nach Eitensheim gerufen, da in einer dortigen Flüchtlingsunterkunft der Rettungsdienst Unterstützung benötigte. Der 28-Jährige sollte nach einer blutenden Verletzungen an der Hand behandelt werden. Der stark alkoholisierte Mann verweigerte die Behandlung und wurde gegenüber den Rettungskräften immer aggressiver. Da eine Behandlung der Wunde dringend notwendig war, wurde der 28-Jährige mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Im Klinikum angekommen musste der 28-Jährige von den Einsatzkräften fixiert werden, damit die Versorgung der Wunde sichergestellt werden konnte. Dabei schlug der Mann wild um sich und versuchte, einen Polizisten in die Hand zu beißen. Es blieb jedoch beim Versuch. Verletzt wurde niemand. Ein Alkotest bei dem 28-Jährigen ergab knapp 2,5 Promille. Er wurde im Anschluss aufgrund seines Zustandes im Klinikum untergebracht. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung ermittelt.

Quelle
Polizeiinspektion Eichstätt
Lesen Sie auch:
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"