News

Gestürzter Pater und Streit bei Sonnwendfeuer

Aktuelle Polizeimeldungen

Auseinandersetzung bei Sonnwendfeuer

Pollenfeld. – Beim Sonnwendfeuer in Seuversholz kam es Sonntagfrüh (26.06.) zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der zwei Jugendliche verletzt wurden. Gegen 00.30 Uhr hielten sich eine 17-Jährige und ihr 16-jähriger Freund auf der Veranstaltung auf. Der 16-Jährige wurde dort nach ersten Erkenntnissen von einem 23-Jährigen aus Eichstätt angepöbelt. Dieser war in Begleitung eines 20-jährigen Freundes. Im anschließenden Streit kam es zu einem Gerangel. Als die 17-Jährige den Streit schlichten wollte, erhielt sie einen Schlag ins Gesicht. Der 16-Jährige stürzte nach einem Schlag über eine Bierbank und zog sich Kopfverletzungen zu. Der genaue Ablauf der Auseinandersetzung ist noch unbekannt. Die beiden Jugendlichen begaben sich anschließend in die Klinik Eichstätt, wo ihre Verletzungen versorgt wurden. Der 16-Jährige musste über Nacht zur Beobachtung in der Klinik bleiben. Am Sonntagnachmittag wurde Anzeige erstattet. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und sucht Zeugen des Vorfalls.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08421/9770-0 mit der Polizeiinspektion Eichstätt in Verbindung zu setzen.

Ford vor Freibad angefahren

Eichstätt. – Sonntagnachmittag (26.06.2022) wurde auf dem Parkplatz vor dem Freibad an der Wasserwiese ein schwarzer Ford Ka angefahren. Das Fahrzeug war dort in der Zeit von 13.30 Uhr bis 19.15 Uhr auf dem Frauenparkplatz abgestellt. In dieser Zeit wurde der Wagen an der hinteren rechten Seite angefahren. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2500 Euro.

Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Unfall auf nasser Fahrbahn

Walting. – Am Samstagmorgen (25.06.2022; 07.35 Uhr) fuhr ein 19-jähriger aus dem Landkreis Eichstätt mit seinem Pkw die Jurahochstraße Eichstätt Richtung Pfahldorf. Kurz nach dem Rapperszeller Kreisel verlor er auf regennasser Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte über die Gegenfahrbahn in den linken Straßengraben. Der Fahrer erlitt mehrere Brüche und wurde vom Rettungsdienst in die Klinik Eichstätt verbracht. Am Pkw entstand  ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Aufgrund der Rettungs- und Räumarbeiten war die Kreisstraße EI 21 für eine Viertelstunde in beiden Richtungen gesperrt. Die Feuerwehren Rapperszell und Buchenhüll unterstützten bei der Verkehrsregelung und den Räumarbeiten.

Gestürzter Pfarrer aufgefunden

Eichstätt. – Am Samstagnachmittag (25.06., 15 Uhr) fand ein Mountainbiker auf abschüssigem Gelände seitlich des Wanderweges zwischen Steghäusern und Frauenbergkapelle einen gestürzten 77-jährigen. Der Mann war am Vormittag in Eichstätt zu seinem Spaziergang aufgebrochen. Er war dann ausgerutscht und wenige Meter den Abhang an der Unglücksstelle hinuntergerutscht. Offenbar handelt es sich dabei um einen Pfarrer aus der Gemeinde Rebdorf, der unterwegs zu einem Gottesdienst auf dem Frauenberg war.

Aufgrund des abschüssigen Geländes gelang es ihm nicht mehr, alleine aufzustehen. Der Radfahrer alarmierte unverzüglich Hilfe und der Mann konnte durch die Bergwacht geborgen werden. Wegen der langen Liegezeit und des Sturzes hatte der Wanderer eine leichte Unterkühlung und mehrere Prellungen erlitten. Der Pater kam mit dem Rettungswagen zur Beobachtung und weiteren Behandlung in die Klinik Eichstätt.

E-Bike aus Kellerabteil entwendet

Eichstätt. – Am Samstagabend (25.06., 18 Uhr) bemerkte eine 56-jährige den Diebstahl ihres E-Bikes aus dem Kellerabteil ihres Wohnhauses am Seidelkreuz. Das grau-blaue Damenrad hatte sie am Donnerstag zuvor dort abgestellt. Der Fahrradkeller ist  versperrt aber für jeden Bewohner des Mehrfamilienhauses am Christoph-Willibald-Gluck-Weg 1 mit dem Haustürschlüssel frei zugänglich. Aufbruchspuren wurden nicht festgestellt. Das Fahrrad hat einen Wert von etwa 3400 Euro.

Die Polizei Eichstätt sucht Zeugen und nimmt sachdienliche Hinweise unter Telefon 08421/9770-0 entgegen.

Quelle
Polizeiinspektion Eichstätt
Lesen Sie auch:
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"